Baum des Jahres 2024

Baum des Jahres 2024
 Mit Unterstützung der Stadt Stolberg pflanzt der Eifel- und Heimatverein jährlich den Baum des Jahres. 2024 ist es

die Echte Mehlbeere (Sorbus aria)

Die Echte oder auch Gewöhnliche Mehlbeere – so ihr offizieller Name – gehört nicht gerade zu den mächtigsten Baumarten.12, selten auch mal 15 Meter schafft sie aber durchaus –im milden englischen Klima sollen sogar über 20 Meter möglich sein. Aber immerhin: Sie kann ein Alter von 150 – 200 Jahren erreichen. Beeindruckend ist sie allemal. Schon im Frühjahr – so ab Mitte März – fällt sie auf, wenn sich ihre großen, klebrigen, braun und grün changierenden Knospen öffnen und die gänzlich von dichtem silbergrauem Haarfilz bedeckten Triebe, Blätter und Blütenknospen zutage treten. Diese Behaarung verschwindet dann nach und nach, bleibt aber an den Blüten- beziehungsweise späteren Fruchtstielen und vor allem an den Blattunterseiten als Verdunstungsschutz bis in den Herbst erhalten. Wenn dann im Sommer ein leichter Wind die Blätter hebt und die Blattunterseiten sichtbar werden, dann ist die Mehlbeere auch aus größerer Entfernung an der silberflimmernden Baumkrone gut zu erkennen. Ab Mitte Mai – bei kühlerem Wetter auch später – beginnt die Mehlbeere zu blühen – mit weißen, leicht cremefarbigen Blüten in doldenartigen, botanisch korrekterweise schirmrispigen Blütenständen, die in wunderschönem Kontrast zu den mittlerweile matt-dunkelgrünen Blattoberseiten stehen. Und wunderschön machen sich ab Mitte September dann auch die sich nach und nach orange bis scharlachrot färbenden Früchte in der sich nun gelb und letztlich goldbraun färbenden Laubkrone.
Text: Dr. Rudolf Fenner

 

 

 

OG Breinig

Corneliastr. 81a
52223 Stolberg-Breinig

info@eifelverein-breinig.de

Tel. 02402-36909


Nächste Termine

Sonntag, 21. April
10:00 Uhr
"Von Ronheide zum Dreiländerpunkt"
Donnerstag, 25. April

"Tag des Baumes"
Samstag, 04. Mai

"Frühjahrstagung in Gmünd"

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.